nach oben

Camte PEPS Logo

Einfach produktiv.

PEPS ist eines der führenden CAD/CAM-Systeme,
das nach über 30 Jahren Praxiserfahrung,
mit mehr als 40.000 Installationen, seines
Gleichen sucht: innovativ, maschinenunabhängig,
CAD unabhängig und anpassungsfähig.

Kundenwünsche
erfüllen.

Weil PEPS selbst komplexeste Teile
innerhalb kürzester Zeit realisiert.

Das Praxis-Know-how des führenden CAD/CAM-Systems wurde und
wird über die verschiedensten Branchen gesammelt.
Z.B. Mikrotechnik, Maschinenbau, Werkzeugbau, Metallverarbeitung,
Holzbau und Blechbearbeitung. Diese Erfahrung hilft bei unserem
Anspruch, möglichst schon im Vorfeld Problemstellungen unserer
Kunden zu erkennen und zu lösen.

PEPS steht für:

  • Praxisorientierte Benutzeroberfläche und kurze Programmierzeiten
  • Vollautomatische NC-Programmerstellung durch integrierte
    Feature-Erkennung
  • Umfangreiche Bearbeitungsfunktionalität
  • Intelligente Bearbeitungsstrategien zur Erhöhung der
    unbeaufsichtigten Maschinenlaufzeiten
  • Intelligente Maschinenanpassungen inklusive Zyklen- und
    Unterprogrammausgabe

Parasolid basierendes CAD Modul SolidCut CAD und hochwertige CAD-Schnittstellen.

Noch mehr Videos finden Sie in unserem YouTube Channel
WMF Logo
Aweba Logo
Krones Logo
Bühler Logo
Opticam Logo
Holzbau Amann Logo
Frauenhofer Logo
Victorinox Logo
Victorinox Logo
Schuler Logo
Herrenknecht Logo
Hirschmann Logo
Bihler Logo
Leitner Logo
TGW Logo

PEPS Module

Hohe Flexibilität und Vielfalt in den gängigen Bearbeitungsformen.

Drahterodieren

PEPS Version 8.0

WIRE-Expert

Programmierung komplexester Bauteile in Sekunden!

Details

Details

Mit dem Modul WIRE-Expert stehen alle Zeichen auf Automation.
Automatische Feature-Erkennung und automatische Erzeugung der
Bearbeitung in wenigen Sekunden!

Drahterodiermodul

Stetige Weiterentwicklung

PEPS Drahterodiermodul Screenshot

Das PEPS Drahterodiermodul wird in enger Zusammenarbeit mit namhaften Maschinenherstellern entwickelt und ständig an die neuesten Funktionen der Drahterodiermaschinen angepasst. Dank seiner umfangreichen Funktionalität ist PEPS in diesem Bereich marktführend und wird von vielen Herstellern empfohlen.

  • Projektionsassistent zur automatischen Erzeugung von Z-konstanten Geometrien
  • Simulation inkl. Bahnverschiebung, Entformbarkeits- und Kollisionskontrolle
  • Automatisches Drahteinfädeln und Drahtabschneiden und Positionieren
  • Automatische Berechnung der Startposition inklusive Startlochausgabe
  • Umlaufende und variable Konik
  • Regelflächenbearbeitung
  • Hinterschnittkontrolle
  • Schrägschieberbearbeitung
  • Konische und zylindrische Taschenerosion
  • Automatisches Abtrennen der Ausfallteile
  • Dreiecks- und Mehrpunktanbindung
  • Schnittluftänderung
  • Variable Referenzhöhe
  • Technologiedatenbanken für alle gängigen Maschinentypen
  • Ein- und Ausfahrtechnologie
  • Komplette Bearbeitungsstrategien speicherbar
  • Automatische Erstellung eines graphischen Einrichtblattes

Technologiedatenbanken

Original Hersteller

PEPS bietet für alle gängigen Hersteller original Technologiedatenbanken an. Der Anwender kann entweder über Schnittstellen direkt auf die Maschinendatenbanken zugreifen, die Maschinendatenbanken selbst importieren oder bekommt eine bereits fertig konvertierte Datenbank zur Verfügung gestellt.

Unterstützte
Maschinensteuerungen

  • AC Cut 20/30/200/ 300/400
  • Accutex
  • AC Fanuc
  • AC Orange
  • Excetek
  • Fanuc
  • Makino
  • Millennium
  • Mitsubishi
  • ONA
  • Robofil
  • Seibu
  • Sodick

Highlights

Optimierung in allen Anwendungsbereichen.

Die Ausfallteilsicherung erzeugt automatisch Markierungen in Schnittplatten, diese Markierungen verhindern beim Stanzvorgang dass das ausgestanzte Teil am Stempel hängen bleibt und das Schnittwerkzeug beschädigt. Dadurch wird die Standzeit von Schnittwerkzeugen wesentlich erhöht.

Die Projektion unter einem Winkel ermöglicht die Bearbeitung variabler Referenzhöhen. Somit kann ein umlaufender, zylindrischer Bund mit konstanter Höhe am Werkstück erzeugt werden. Der konische Bereich wird von PEPS berechnet und muss nicht bereits in der Konstruktion des 3D-Modells enthalten sein.

PEPS bietet die Funktionalität zur Ansteuerung von zusätzlichen Rotationsachsen an und damit die mehrachsige Bearbeitung beim Drahtschneiden. Komplexe Werkstücke lassen sich dadurch ohne Einschränkung bearbeiten.

  • MAXIMALE KONIKWINKEL
  • MAXIMALE GENAUIGKEIT
  • MAXIMALE
    OBERFLÄCHENGÜTE
  • BEARBEITUNG IN
    EINER AUFSPANNUNG

Regelflächen Taschenerodieren ermöglicht die Bearbeitung von Regelflächen ohne Ausfallteil. Der Programmieraufwand wird dadurch wesentlich reduziert und die Bearbeitung kann unbeaufsichtigt erfolgen.

Partielles Taschenerodieren ermöglicht die Kombination von normaler Schruppbearbeitung und Taschenerosion. Es verhindert dass bei der Schruppbearbeitung Ausfallteile entstehen und ermöglicht so einen unbeaufsichtigten und störungsfreien Betrieb.

Um die Passgenauigkeit zwischen Stempeln und Matrizen zu verbessern, verändert „manipuliert“ dieses Makro die in einer Geometrie enthaltenen Radien.

Mit der Teilkonturbearbeitung können Teilbereiche einer Geometrie mit unterschiedlichen Qualitäten bearbeitet werden.

Das Drehstahlmodul berechnet die zum Drahterodieren von Profildrehstählen erforderliche Geometrie in Abhängigkeit des Spannwinkels, des frontalen sowie des seitlichen Freiwinkels am Drehstahl.

Die Nullkonturbearbeitung wird für die Herstellung von Industriediamanten (PKD) eingesetzt. Optional können Geometrien automatisch verschachtelt werden. Die Bearbeitung erfolgt auf der vorgegebenen Geometrie ohne Radiuskorrektur.

Fräsen

PEPS Version 8.0

MILL-Expert

Automatisierung par Excellence

Details

Details

Automatische Feature-Erkennung im PEPS Fräsmodul.
Die Basis sind 3D-CAD Daten, die über Direktschnittstellen oder über neutrale Formate wie STEP oder Parasolid eingelesen werden.

Ihr Vorteil:
Durch die Verknüpfung von Bearbeitungsschemen werden komplexe Bauteile sehr schnell und komfortabel programmiert. Durch die integrierte Farberkennung erfolgt eine eindeutige Zuordnung der Bearbeitungs-Features.

2,5D Fräsen

Einfach und intuitiv.

Das Zusatzmodul Mehrseitenbearbeitung ermöglicht die Programmierung von Maschinen mit 4 und 5 Achsen. In Verbindung mit MILL-Expert werden die Nullpunkte automatisch gesetzt.

Mit der Mehrstellenbearbeitung können Werkstücke auf verschiedenen Nullpunkten schnell programmiert werden. Dabei wird das Bauteil nur einmal programmiert und kann danach vervielfältigt werden. Die Bearbeitung der Teile erfolgt mit Werkstück- oder mit Werkzeugwechseloptimierung.

  • Die Werkzeugdatenbank enthält sämtliche Werkzeuginformationen sowie Werkzeug- und Haltergeometrien
  • ID-Nummer
  • Materialabhängige Schnittdatenberechnung
  • Automatische Aktualisierung der Schnittdaten bei Materialänderung
  • Magazinbelegungen speicherbar
  • Schnittstellen zu externen Werkzeugdatenbanken wie Zoller, Walter TDM und Datos
  • High Speed Schruppstrategie
  • Restmaterialbearbeitung
  • Optimiertes Planfräsen
  • Tauchschruppen
  • Taschenfräsen, offen oder geschlossen mit beliebiger Anzahl von Inseln
  • Eintauchstrategien spiralförmig, mit Rampe oder entlang der Geometrie
  • Berechnung von umlaufender Konik, Kopf- und Bodenradius und umlaufende Profilgeometrie an jeglichen Konturen
  • High Speed Schlichtstrategie mit permanenter Z-Zustellung
  • Umfangreiche Radiuskorrekturvarianten
  • Konturschlichten mit optimiertem An-/Abfahren, mit oder ohne Radiuskorrektur
  • Überlappung beim Ein- und Ausfahren
  • Berechnung von umlaufender Konik, Kopf- und Bodenradius bzw. beliebiger Profile
  • Automatische Restmaterialbearbeitung
  • Fasen fräsen
  • Fräsen mit Projektion auf eine Kugel, einen Zylinder oder eine schiefe Ebene
  • Freihandfräsen und Positionieren
  • Regelflächenfräsen
  • Gravieren von beliebiger Schriftarten (True-Type Fonts) linear, kreisförmig, erhaben oder vertieft, inkl. Ausspitzen der Ecken
  • Technologiewechsel während der Konturbearbeitung
  • Pendelnde Bearbeitung (Gleichlauf/Gegenlauf)

3D Fräsen

Schnell und intelligent.

  • High Speed Machining Trochoidales HSC Schruppen
  • Zickzack
  • Offset
  • Konturparallel
  • Restmaterialbearbeitung
  • Eintauchstrategien Konturparallel spiralförmig, direkt oder mit Rampe
  • Rohteilmanagement
  • Automatische Erstellung eines neuen Rohteils am Ende einer Bearbeitung
  • Z- Ebenen
  • Zickzack
  • Offset
  • Projektion
  • Profil
  • Steile und flache Bereiche
  • Spiralförmig
  • Morphing (zwischen zwei Grenzkonturen)
  • Restmaterialbearbeitung

Highspeed Machining

Mehr Leistung!

  • Über 70%
    Zeitersparnis
  • Höhere
    Werkzeugstandzeiten
  • Weniger
    Maschinenverschleiß
  • Geringerer
    Energieverbrauch

5 Achsen simultan Fräsen

Simultan und effizient.

  • Mehrachsenschruppen
  • Adaptives Vollautomatisches Schruppen
  • Berechnung von kollisionsfreien Werkzeugwegen
  • Berechnung der Ein-, Ausfahr- und der Verbindungswege
  • Wälzfräsen mit und ohne Anstellung
  • Hinterschnittbearbeitung
  • Formkanalbearbeitung
  • Rotationsbearbeitung
  • Konvertierung von 3 Achsen in 5 Achsen Bearbeitung
  • Berechnung von kollisionsfreien Werkzeugwegen

Maschinenraumsimulation

Fräsen

PEPS Drahterodiermodul Screenshot

Die PEPS Maschinenraumsimulation im Bereich Fräsen ermöglicht eine sehr hochwertige Darstellung der Bearbeitung. Durch die Darstellung des kompletten Maschinenraums werden Bearbeitungsprozesse bereits während der Programmerstellung simuliert, auf Kollisionen geprüft und optimiert. Die Maschinenlaufzeiten werden dadurch wesentlich erhöht und kostspielige Kollisionen vermieden. Zusätzlich kann die Simulation gespeichert werden. Damit kann sie auch auf Rechnern präsentiert werden, auf denen PEPS nicht installiert ist.

  • Simulation von mehreren Achsen in Echtzeit
  • Hochwertige 3D-Darstellung inklusive Materialabtrag
  • Kein Qualitätsverlust bei Detailvergrößerungen
  • Hohe Simulationsgeschwindigkeit
  • Schnellsimulation ohne Werkzeugdarstellung
  • Farbliche Restmaterialanzeige
  • Farbliche Anzeige von Bauteilverletzungen
  • Überprüfung der Achsenlimits
  • Zahlreiche Werkzeugweganalyse Funktionen

Drehen

PEPS Version 8.0

Mehrachsen Dreh-Fräsen

Komplettbearbeitung

  • Mehrkanalprogrammierung
  • Maschinenzyklenausgabe
  • Maschinenraumsimulation
  • Kollisionskontrolle
  • Zeitkalkulation

PEPS bietet durch die Kombination der Dreh- und Fräsmodule sowie der vollintegrierten Maschinenraumsimulation eine optimale Lösung für die Programmierung von Dreh- Fräsmaschinen. Durch die Darstellung des kompletten Maschinenraums werden Bearbeitungsprozesse in Echtzeit simuliert und optimiert. Um Eingabefehler zu vermeiden, kann während der Simulation der Istzustand des Bauteils jederzeit gemessen werden.

Highlights

Optimale Funktionalität

Haupt- und Gegenspindelbearbeitung, gleichzeitige Schruppbearbeitung mit zwei Werkzeugen, automatische Synchronisation und Kollisionskontrolle durch die integrierte 3D-Maschinenraumsimulation.

Die Bearbeitungsroutinen wie Längsdrehen, Plandrehen und Freihanddrehen werden durch die Maschinenzyklenausgabe für Schruppen, Bohren, Gewinde-Drehen und -Bohren, Stechen und Abgreifen ergänzt, was die NC-Programme erheblich verkürzt und eine nachträgliche Optimierung vereinfacht.

Das PEPS Modul Drehen bietet die Möglichkeit die Technologie in verschiedenen Teilbereichen der Geometrie zu verändern. Dazu gehören Parameter wie Vorschub, Drehzahl oder das Einfügen eines beliebigen M-Code und/oder G-Befehl.

Mit der Variantenprogrammierung für Teilefamilien werden Geometrie und Bearbeitung automatisch erstellt.

Über das systeminterne ISO-Toleranzsystem wird die nennmaßabhängige Toleranzmitte berechnet, das CAD-Modell wird dadurch nicht verändert.

Das zu fertigende Teil kann im aktuellen Simulationsstand in der Maschinenraumsimulation vermessen werden.

Die Bearbeitungszeiten werden pro Werkzeug, inklusive der Haupt-, Eilgang- und Nebenzeiten, in einer Excel-Liste ausgegeben.

Laser- & Wasserstrahlschneiden

PEPS Version 8.0

2D Blechbearbeitung

Leistungsstärke und Effizienz – fast von alleine.

Camtek PEPS Laser- und Wasserstrahlschneiden Schnittplan

2-Achsen Laser-, Plasma-, Wasserstrahlschneiden und Stanzen/Nibbeln
Diese leistungsstarken PEPS-Module für die 2D Blechbearbeitung zeichnen sich durch eine effektive NC-Programmerstellung und einen sehr hohen Automatisierungsgrad aus. CAD-Dateien werden importiert, bereinigt und ein vollautomatisches Schachtelmodul sorgt für eine optimale Materialausnutzung.

Das in PEPS integrierte Expertensystem erzeugt die Bearbeitung vollautomatisch auf der Grundlage vorgegebener Technologieparameter. PEPS ermöglicht die NC-Programmerstellung und Bearbeitungssimulation für Maschinen unterschiedlicher Hersteller – inklusive Auftragsverwaltung. Durch vorgegebene Prioritäten wird trotz Vollautomatisierung erreicht, dass dringend benötigte Teile zuerst bearbeitet werden.

Cluster-Nesting ermöglicht das voll- oder halbautomatische Verschachteln von Einzelteilen auf Blechtafeln. Das halbautomatische Nesting enthält viele Funktionen, um das interaktive Verschachteln von Teilen zu unterstützen. Das automatische Nesting platziert die Einzelteile in Abhängigkeit verschiedener Parameter auf der Blechtafel. Hierbei können sowohl die Blechtafelgrößen als auch die Abstände zwischen den Einzelteilen und die erlaubten Winkelschritte für die Rotation der Teile ausgegeben werden. Füllteile können ebenfalls definiert werden – alles im Sinne der optimalen Materialausnutzung.

3D Blechbearbeitung

Komplex und doch ganz einfach

Für die Programmierung von komplexen Laser- und Wasser- strahlschneidmaschinen mit bis zu 6 simultan gesteuerten Achsen wurden die leistungsstarken PEPS Module PentaCut und TubeCut entwickelt. Sie zeichnen sich durch einen sehr hohen Automatisierungsgrad aus. Die Werkzeugwege werden von der integrierten Feature-Erkennung vollautomatisch erzeugt. Eine eventuelle Optimierung des erzeugten Bearbeitungsvorschlages ist jederzeit möglich.

Die in PentaCut und TubeCut integrierte Simulation mit Kollisionsüberwachung sorgt für die nötige Sicherheit des Bearbeitungsprozesses.

PentaCut & TubeCut

Leistungsstark dank hohem Automatisierungsgrad

  • Automatische Positionsberechnung inkl. Transformations- und Rotationsmöglichkeiten zur exakten Positionierung des Werkstücks auf dem Maschinentisch
  • Vollautomatische Berechnung von gitterförmigen Aufnahme- und Spannvorrichtungen
  • Vollautomatische Verschachtelung von Spannmitteln
  • Vollautomatische Erkennung und Bearbeitung von inneren und äußeren Randkurven
  • Vollautomatische und interaktive Beeinflussung des Düsenwinkels zur Vermeidung von Kollisionen
  • Automatische Bearbeitungsoptimierung inkl. Glätten der Werkzeugwege
  • Automatische Technologieauswahl aus integrierter Technologiedatenbank
  • Definition beliebiger Wechselpunkte innerhalb der Bearbeitung zur Beeinflussung von Düsenwinkel, Schneidtechnologie und Mikrostegen
  • Vollautomatisches Ausrichten von importierten CAD-Daten auf die Bearbeitungsmaschine
  • Vollautomatische Erzeugung der Bearbeitung
  • Erzeugen von regelmäßigen und beliebigen Rohrprofilen
  • Verschachteln von Rohrgeometrien
  • Vollautomatische Erkennung und Bearbeitung von inneren und äußeren Randkurven von Rohren inkl. Ansteuerung von Drehachsen (Werkstückaufnahme in der Drehachse)
  • Integrierte 3D-Simulation unter Berücksichtigung der Maschinenkinematik
  • Vollautomatische Kollisionsüberwachung

Zusatzmodule

PEPS Version 8.0

Das Modul SolidElectrode ermöglicht die Erstellung von Elektroden, sowie die Simulation der Bearbeitung mit Kollisionskontrolle. In Verbindung mit einer entsprechenden Maschinen-anpassung können NC-Programme für Senkerodiermaschinen erzeugt werden.

  • Ableiten und Archivieren von 3D-Elektrodengeometrien
  • Modifizieren der Elektrodengeometrie
  • Solid-Geometrie des Elektrodenhalters zuordnen
  • Archivierung von Elektrodenrohlingen
  • Automatische Erstellung eines Messrahmens mit Ausrichtfläche
  • Ablegen der Elektroden in CAMMAN-Datenbank inklusive Zusatzinformationen wie Position, Erodiertiefe, Elektroden-Identnummer, Untermaß, Messdaten, Programmname, Bezeichnung Schrupp-/Schlichtelektrode sowie beliebige Zusatzinformationen
  • Automatische Erstellung eines graphischen Einrichteblattes

Mit dem Zahnradmodul lassen sich Evolventenverzahnungen berechnen. Durch die Eingabe von Profilverschiebung, Abstand über Rollen, Maß über Zähne, Kopf- und Fußkreisdurchmesser, sowie Kopf- und Fußrundungsradien kann die Evolvente beeinflusst werden. Zusätzlich berechnet das Zahnradmodul sämtliche Prüfmaße.

  • Koordinatenschleifzyklen für Bohrungen
  • Schrupp- und Schlichtstrategien
  • Stech- und Längsschruppzyklus
  • Konturschleifen mit automatischer Berechnung der C-Achsen-positionen und der Vorschubgeschwindigkeit
  • Vollautomatische Berechnung kollisionsfreier C-Achsenpositionen und 3D-Simulation (optional in Verbindung mit SolidCut CAD)
  • Nullpunktverschiebung
  • Mehrfachspannung

NC-Programm- und Zeichnungsverwaltung
Komfortables Datenmanagementsystem zur Verwaltung von NC-Programmen, Spannmitteln und CAD-Daten inkl. SAP- und ERP-Schnittstellen. Die CAMMAN NC-Programmverwaltung erleichtert den Zugriff auf bestehende Daten und ermöglicht die Eingabe von umfangreichen Zusatzinformationen wie z. B. Zeichnungsnummer, Auftragsnummer, Projektnummer, Versionsnummer, Kunde, Kommentar, Datum, Programmierer, Bearbeitungsmaschine sowie der Programmfreigabe für DNC-Systeme. Die Dateiauswahl wird durch einen integrierten 3D-Grafikviewer unterstützt. Durch den Einsatz der NC-Programm-, Spannmittel- und Zeichnungsverwaltung greifen die Konstruktion, die NC-Programmierung und die Maschinenbediener auf einen zentralen Datenbestand zu. Verwechslungen und Fehlerquellen werden so ausgeschlossen.

Individuelle Anpassungen sowie die Anbindung an bereits vorhandene Datenbanken sind mit CAMMAN realisierbar.

Auftragsverwaltung in Verbindung mit automatischem Nesting
Die JOBMAN Auftragsverwaltung erstellt vollautomatisch Nesting-Aufträge. Teile aus dem selben Material und der selben Dicke werden vom JOBMAN ausgewählt und an das Modul Random-Shape-Nesting übergeben. Die zu bearbeitenden Teile werden aus verschiedenen Aufträgen automatisch ausgewählt und auf der Blechtafel optimal platziert. Über die JOBMAN Auftragsverwaltung ist sichergestellt, dass alle Teile eines Auftrags aus dem richtigen Material und zur richtigen Zeit gefertigt werden.

zu PPS-Systemen
Für CAMMAN und für JOBMAN sind optional Schnittstellen zu allen ERP/PPS-Systemen wie SAP, 3R Sigma, Zwicker, Schubert, usw. lieferbar.

Sichere Datenübertragung inklusive Nachladebetrieb zwischen Server und Bearbeitungsmaschine.

  • NC-Programmübertragung per Intranet
  • Integration in beliebige Netzwerke
  • Direkter NC-Programmaufruf von der CNC-Steuerung
  • Unterstützung von Standard- und intelligenten Schnittstellen
  • Protokolle zur komfortablen Verbindung (z. B. Heidenhain, Deckel Maho, Mazak, AGIE, CHARMILLES)
  • Weiterleitung von Maschinenmeldungen per SMS oder per E-Mail (optional)

Praxisorientiert, angenehm
und individuell.

Ihr Weg zum PEPS-„Experten“ in nur einer Woche.

In unseren Schulungszentren oder bei Ihnen vor Ort vermitteln engagierte und praxisorientierte Schulungsleiter die Grundlagen und die weiterführenden Inhalte der jeweiligen PEPS-Module anhand praxisorientierter Anwendungsbeispiele.

Eine entspannte Lernatmosphäre, praxisorientierte Übungsbeispiele und das individuelle Eingehen auf jeden einzelnen Teilnehmer sorgen dafür, dass PEPS innerhalb kürzester Zeit produktiv eingesetzt werden kann.

Individualschulungen bei Camtek oder bei Ihnen auf Anfrage.

Reservierung und weitere Informationen: 07151 97 92 02
Datum: Veranstaltung: Dauer:
15.08. – 17.08.2016 5 Achsen simultan Fräsen V 8.0 3 Tage
21.11. – 23.11.2016 5 Achsen simultan Fräsen V 8.0 3 Tage
Datum: Veranstaltung: Dauer:
30.05. – 31.05.2016 Drahterodieren Upgrade V 5.x => V 8.0 2 Tage
31.05. – 31.05.2016 Drahterodieren Upgrade V 7.0 => V 8.0 1 Tag
20.06. – 24.06.2016 Drahterodieren V 8.0 5 Tage
11.07. – 12.07.2016 Drahterodieren Upgrade V 5.x => V 8.0 2 Tage
12.07. – 12.07.2016 Drahterodieren Upgrade V 7.0 => V 8.0 1 Tag
18.07. – 22.07.2016 Drahterodieren V 8.0 5 Tage
29.08. – 02.09.2016 Drahterodieren V 8.0 5 Tage
19.09. – 20.09.2016 Drahterodieren Upgrade V 5.x => V 8.0 2 Tage
20.09. – 20.09.2016 Drahterodieren Upgrade V 7.0 => V 8.0 1 Tag
24.10. – 28.10.2016 Drahterodieren V 8.0 5 Tage
07.11. – 08.11.2016 Drahterodieren Upgrade V 5.x => V 8.0 2 Tage
08.11. – 08.11.2016 Drahterodieren Upgrade V 7.0 => V 8.0 1 Tag
12.12. – 16.12.2016 Drahterodieren V 8.0 5 Tage
Datum: Veranstaltung: Dauer:
26.09. – 30.09.2016 Drehen V 8.0 5 Tage
Datum: Veranstaltung: Dauer:
13.06. – 17.06.2016 Fräsen 2,5D V 8.0 5 Tage
20.06. – 21.06.2016 Fräsen 2,5D Upgrade V 5.x / 7.0 => V 8.0 2 Tage
01.08. – 05.08.2016 Fräsen 2,5D V 8.0 5 Tage
29.08. – 30.08.2016 Fräsen 2,5D Upgrade V 5.x / 7.0 => V 8.0 2 Tage
19.09. – 23.09.2016 Fräsen 2,5D V 8.0 5 Tage
17.10. – 18.10.2016 Fräsen 2,5D Upgrade V 5.x / 7.0 => V 8.0 2 Tage
14.11. – 18.11.2016 Fräsen 2,5D V 8.0 5 Tage
12.12. – 13.12.2016 Fräsen 2,5D Upgrade V 5.x / 7.0 => V 8.0 2 Tage
Datum: Veranstaltung: Dauer:
10.10. – 13.10.2016 Laser/PentaCut/TubeCut V8.0 4 Tage
Datum: Veranstaltung: Dauer:
22.06. – 23.06.2016 MILL-Expert V 8.0 2 Tage
31.08. – 01.09.2016 MILL-Expert V 8.0 2 Tage
19.10. – 20.10.2016 MILL-Expert V 8.0 2 Tage
14.12. – 15.12.2016 MILL-Expert V 8.0 2 Tage
Datum: Veranstaltung: Dauer:
01.06. – 01.06.2016 SolidCut CAD V 8.0 1 Tag
14.07. – 14.07.2016 SolidCut CAD V 8.0 1 Tag
22.09. – 22.09.2016 SolidCut CAD V 8.0 1 Tag
10.11. – 10.11.2016 SolidCut CAD V 8.0 1 Tag
Datum: Veranstaltung: Dauer:
06.06. – 06.06.2016 SolidCut CAD Fräsen V 8.0 1 Tag
08.08. – 08.08.2016 SolidCut CAD Fräsen V 8.0 1 Tag
17.10. – 17.10.2016 SolidCut CAD Fräsen V 8.0 1 Tag
Datum: Veranstaltung: Dauer:
06.06. – 10.06.2016 SolidCut Fräsen 3D V 8.0 5 Tage
08.08. – 12.08.2016 SolidCut Fräsen 3D V 8.0 5 Tage
17.10. – 21.10.2016 SolidCut Fräsen 3D V 8.0 5 Tage
Datum: Veranstaltung: Dauer:
02.06. – 02.06.2016 WIRE-Expert V 8.0 1 Tag
13.07. – 13.07.2016 WIRE-Expert V 8.0 1 Tag
21.09. – 21.09.2016 WIRE-Expert V 8.0 1 Tag
09.11. – 09.11.2016 WIRE-Expert V 8.0 1 Tag

Technische
Spezifikationen.

PEPS Version 7.0 / PEPS Version 8.0

Camtek PEPS technische Spezifikationen logo

Schnittstellen

DXF, DWG, IGES, HP-MI, VDAFS, STEP, XMT, SAT, STL, ProE, Ideas, JT Open,
Catia Version 4, Catia Version 5, Catia Version 6, Unigraphics, SolidWorks,
Inventor, Rhino, HiCAD, Solid Edge, Gerber, Mecanic, Daveg

Betriebssystem

PEPS Version 7.0
Mindestanforderung: Windows 7 32-Bit
Empfohlen: Windows 7 64-Bit

PEPS Version 8.0
Mindestanforderung: Windows 7 32-Bit
Empfohlen: Windows 7 64-Bit
Windows 10 64-Bit

Prozessor

Mindestanforderung: Intel i5 Quadcore Prozessor
Empfohlen: Intel i7 Quadcore Prozessor

Arbeitsspeicher

Mindestanforderung: 4 GB RAM
Empfohlen: 8 GB RAM oder mehr

Monitor

Empfohlen: Mindestens 24“ Monitor, 1920x1080, 32-Bit Farbtiefe

Festplattenspeicher

Mindestanforderung: 10 GB Freier Speicherplatz
Empfohlen: 30 GB Freier Speicherplatz

Grafikkarte

Für die ordnungsgemäße Funktion von PEPS wird eine CAD-Optimierte Grafikkarte benötigt.

Mindestanforderung: Grafikkarte mit 1 GB Speicher
Empfohlen: Grafikkarte mit 4 GB Speicher
(keine Shared-Memory bzw. onboard Chipsätze)

Einfach mal
ausprobieren.

PEPS unverbindlich und kostenlos testen.

Camtek PEPS Test Version Monitor

Um die Testversion von PEPS nutzen zu können, wird eine Lizenzdatei benötigt. Diese generieren wir individuell für Sie. Dazu benötigen wir eine Anforderungsdatei von Ihnen, welche Sie uns bitte mit untenstehendem Formular zu kommen lassen.

1. Vorbereitung

  • Installieren Sie PEPS Version 8.0
    Die Installation finden Sie unter Support & Service
  • Entfernen Sie sämtliche USB Geräte

2. Virtuellen Stick (Dongle) erstellen

  • Starten Sie das Programm CodeMeter Kontrollzentrum durch Doppelklick auf das Symbol Icon CodeMeter Kontrollzentrum in Ihrer Taskleiste
  • Ziehen Sie per Drag and Drop die Datei CodeMeterAct.wbb aus dem Camtek Installationsverzeichnis UTILITIES\CodeMeterAct, in das Fenster Lizenz im CodeMeter Kontrollzentrum
  • Nach dem Import dieser Datei sehen Sie im Tab Lizenz einen Virtual Stick

3. Erstellen der Kontextdatei von der Hardware

  • Klicken Sie auf Lizenz aktivieren im CodeMeter Kontrollzentrum
  • Wählen Sie im 2. Dialogfeld die Option „Lizenzanforderung erzeugen“
  • Erzeugen und speichern Sie die *.WibuCmRac-Datei

4. Versenden der Datei
Schicken Sie uns bitte die in Schritt 3 erzeugte Datei sowie Ihre Daten mit Hilfe des untenstehenden Formulares

Kontaktformular

Datei auswählen (max. 4MB)

Ein erster Einblick
in das System.

Im Dialog mit Ihrem Anwendungsexperten.

Camtek PEPS Live Demo Monitor
Kopfhörer

Schritt 1

In einem persönlichen Telefongespräch
führt Sie Ihr Anwendungsexperte durch
die Live-Demonstration.

Gleich anrufen:
07151 - 97 92 02

Download

Schritt 2

Auf den Button klicken und
TeamViewer runterladen.

Download Teamviewer
Sprechblasen

Schritt 3

Führen Sie jetzt bitte die
heruntergeladene Datei aus.
Ihr Anwendungstechniker wird
Ihnen ab hier die weitere
Vorgehensweise erklären.